Termine:Die fiesen Tricks von Polizei und Justiz

Aus Schöner Wohnen
Wechseln zu: Navigation, Suche
Medienspiegel:
Döbelner Rundschau
Döbelner Wochenkurier

Am 18. April 2012 findet um 18 Uhr im Café Courage, Bahnhofstr. 56 in Döbeln eine Ton-Bilder-Show zu den "Fiesen Tricks von Polizei und Justiz" mit Justizkritiker Jörg Bergstedt statt. Diese Veranstaltung wird gemeinsam von Greenkids e.V. und Grüner Toleranz organisiert.

"Die Vorwürfe klingen ungeheuerlich: Polizisten basteln einen Brandsatz oder fertigen Gipsabdrücke selbst an, um Beweismittel zu haben. Beweisvideos und -fotos verschwinden, Falschaussagen werden gedeckt, Observationen verschwiegen, um Straftaten erfinden zu können. Alles Hirngespinste von Verschwörungstheoretikern? Offenbar nicht." (ddp am 22.11.2007, 10.26 Uhr)

Eine Bühnenschau wie ein Bond-Film - und die Polizei- und Gerichtsakten belegen alles: Verfolgung wegen Graffitis, die es nie gab. Inszenierte Falschaussagen durch Polizei- und Gerichtsbeamte. Geheime Observationen, die vertuscht werden, um Straftaten zu erfinden. Staunen über die Dreistigkeit der Staatsmacht. Kopfschütteln über uniformierte Dummheit, Entsetzen über die Rolle des damaligen hessischen Innenministers und heutigen Ministerpräsidenten Volker Bouffier. Auch der inzwischen im hessischen Landtag diskutierte Fall einer Festnahme trotz Observation an anderer Stelle ist Teil der Darstellungen. Eine Mischung aus Enthüllung, Kriminalroman, Kino, Kabarett und Straftaten - und immer die Originalquellen an die Wand projiziert!